Lakeside

 

 

Hoch über der Alster, lichtdurchflutet und mit spektakulärem Panoramablick über Hamburg – herzlich willkommen im Restaurant Lakeside.
Die Klarheit des Restaurants in warmen Weißtönen spiegelt die Leichtigkeit der umgebenden Natur und bildet das Passepartout für die Kreationen des jungen und ambitionierten Teams um Küchenchef Cornelius Speinle. Der 32-jährige Schweizer erkochte sich mit seinem eigenen Restaurant „dreizehn sinne im huuswurz“ in kürzester Zeit einen Michelin Stern.

Im Oktober 2018 wurde Cornelius Speinle vom Schweizer Gault&Millau als "Schweizer Star im Ausland" geehrt. In der Ausgabe des Gault&Millau Deutschland 2019 steigt das Lakeside mit 17 von 20 Punkten ein, darüber hinaus wurde Stefanie Hehn als „Sommelier des Jahres“ ausgezeichnet. Im Februar 2019 hat der Guide Michelin die Leistungen des Lakeside Teams mit einem Stern prämiert.



 

MEISTERHAFTE KÜCHE UND EINZIGARTIGES AMBIENTE IN UNSEREM GOURMET-RESTAURANT

Eine "saisonal orientierte Küche, die voller Kreativität, feiner Kontraste und ausgesuchter Produkte steckt", schreibt der Guide-Michelin im Februar 2019 über das Lakeside Restaurant in Hamburg. Honoriert wurde die Küchenleistung mit einem Stern. Damit hat es der erst 32-jährige Küchenchef Cornelius Speinle erneut geschafft: Bereits in seinem eigenen Restaurant „dreizehn sinne im huuswurz“ erkochte sich der Schweizer in kürzester Zeit einen Michelin-Stern.

Der schnelle Erfolg von Cornelius Speinle ist keine Überraschung: Er hat von den besten gelernt – wie beispielsweise bei Heston Blumenthal im Fat Duck, England.

 

X